Unsere beiden Kinder Lino und Nayla waren von 2015 – 2018 Sonnenkäferle (beide von 1-3 Jahren).

Beide Kinder sind sehr gerne „zur Ute“ gegangen und der Abschied fällt uns allen schwer!

Ute ist mit unseren Kindern durch alle Kleinkind-Entwicklungsstadien gegangen und hat sie dabei kompetent und liebevoll begleitet, geführt und gefördert.

Ute war mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen auch für uns Eltern immer ein wichtiger Ansprechpartner – ihre Meinung hatte bei gesundheitlichen und erzieherischen Fragen großes Gewicht.

Für uns ganz persönlich, war sie auch gegen Ende der 2. Schwangerschaft ein großer Halt, indem Sie unkompliziert ihre Betreuung für Lino in dieser Zeit ausgedehnt hat.

Die Kinder sind bei Ute in eine klare Tagesstruktur eingebettet gewesen.

Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach Möglichkeit wurde schon am Vormittag Zeit im Freien eingeplant. Dabei standen den Kindern ein wunderschöner Garten und für kleinere Ausflüge ein Elektromobil zur Verfügung. Das Mittagessen kochte Ute selbst und der anschließende Mittagsschlaf war/ist obligatorisch. Dabei schlafen alle Kinder gemeinsam in einem eigens dafür eingerichteten kuscheligen Raum

Am Ende des Betreuungstages ist „Aufräumzeit“ und die Kinder werden frisch gewickelt und (warm) angezogen den Eltern übergeben.

Die Kinder werden im Erlernen vieler Fertigkeiten (Malen, Basteln, Singen, Schaukeln u.v.m.) von Ute liebevoll und altersentsprechend unterstützt und gefördert.

Auch das Sozialverhalten der Kinder (Miteinander, Rücksichtnahme,...) wird durch Utes liebevolle Begleitung, das familiäre Gefüge und die strukturierten Abläufe von Anfang an sehr positiv beeinflusst und geprägt. Auch gemeinsame Aktivitäten mit allen Eltern (Laternenfest, Geburtstage, Grill- und Abschieds-Feste) sind fester Bestandteil über das Jahr hinweg.

Uns war Utes Gruppen-Situation von max.4-5 Kindern sehr wichtig.

Ein schöneres Umfeld und eine bessere Betreuung hätten wir uns nicht wünschen können!!!
Vielen Dank für die schöne Zeit – liebe Ute, wir werden Dich immer in unserem Herzen haben.

Dirk und Judith Brodbeck